Verfügbarkeit

Teilen Sie Ihren Status mit Ihren Kontakten, um zu sehen, wer verfügbar ist und wer nicht. 

 

Das Telefon klingelt. „Guten Morgen, Lisa. Wie kann ich dir helfen?“, „Ich suche Bart. Ist er da?“ Sie versuchen Ihn unter der internen Durchwahl zu erreichen, aber er hebt nicht hab. Da Sie ziemlich sicher sind, dass er da ist, gehen Sie in sein Büro, um nach ihm zu sehen. Er ist nicht da. Während Sie an Ihren Arbeitsplatz zurückkehren, sehen Sie, dass Bart in einer Besprechung ist. „Tut mir leid, Bart ist momentan in einer Besprechung. Kann ich ihm etwas von Ihnen ausrichten?“ Sie schreiben eine Rückrufbitte und legen Sie Bart auf den Schreibtisch.

Mit iQueue starker Präsenzinformation ist dies wesentlich leichter und effizienter. Mitarbeiter sind in der Lage, ihren Status mit allen Kollegen zu teilen. Wenn Sie iQueue mit Ihrem Swyxit oder Skype4Business-Client synchronisieren, können Sie auf einen Blick sehen, wer gerade was tut. Im vorherigen Beispiel hätte Lisa direkt gesehen, dass sich Bart in einer Besprechung befindet.

Standardmäßig gibt es zwei Status, Verfügbar und Bitte nicht stören. Wenn Mitarbeiter „Verfügbar“ sind, werden alle eingehenden Anrufe (in der entsprechenden Reihenfolge) an sie weitergeleitet. Wenn der Status jedoch „Bitte nicht stören“ ist, so erhalten sie keine eingehenden Anrufe. Darüber hinaus ist der Administrator in der Lage, weitere Status nach Bedarf festzulegen, beispielsweise Beschäftigt, in einer Besprechung, Mittagessen usw. Sobald ein Administrator weitere Status hinzugefügt hat, können alle Nutzer auf diese zurückgreifen.  

 

Drucken

Contact

We gebruiken cookies om ervoor te zorgen dat de website naar behoren werkt en te optimaliseren.
Als je doorgaat met het gebruiken van de website, gaan we er vanuit dat je ermee instemt.